post

Vorschau: Krebsaktionstag des TV Lauf

Am Samstag, 11.05.2024 findet der 1. Krebsaktionstag anlässlich unseres 5-jährigen Jubiläums „Rehasport in der Krebsnachsorge“ statt. Ein Tag rund um das Thema Krebs mit vielen tollen Sportangeboten, Wanderungen, Mountainbiketouren, regionale und überregionale Aussteller, Vor-Ort-Typisierung und ein Vortrag zum Thema Lymphdrainage. 

Und alles völlig kostenfrei!

Für die Teilnahme an den Kursen, Touren und den Vortag, bitten wir um vorherige Anmeldung bis zum 14.04.2024 hier auf unserer Seite (Startseite, Onlinebuchung).

Wir laden hierzu herzlich in unser Sportzentrum ein und freuen uns auf zahlreiche Besucher. Weitere Informationen finden Sie auf unserem Flyer zur Veranstaltung.

post

Hauptamtliche Geschäftsstellenleitung

Der Vorstand des TV Lauf freut sich bekannt zu geben, dass zum 01.02.2024 ein bekanntes Gesicht unsere Geschäftsstelle hauptamtlich besetzen wird. Die steile Entwicklung des Vereins und wachsende Anzahl von Mitgliedern übersteigt mittlerweile das Ehrenamt. Deshalb sind wir dankbar und glücklich,  dass wir Sandra Wölker mit dieser hauptamtlichen Tätigkeit an unseren Verein binden können.

Sandra hat bereits in den letzten Jahren ehrenamtlich für den Verein gearbeitet und kennt sich somit bestens aus. Pläne und Ideen für die Zukunft gibt es zahlreiche und deshalb brauchen wir eine über die Maßen motivierte Mitarbeiterin.

Sandra ist erreichbar unter der Mailadresse: info[at]tvlauf.de oder telefonisch unter: 0151 58867914

Der Vorstand zusammen mit dem erweiterten Vorstand und allen Mitgliedern wünscht Sandra für diesen neuen, spannenden Lebensabschnitt viel Spaß und alles Gute.

post

Brezelwürfeln des TV Lauf

Am Donnerstagabend 28.12.2023, fand das traditionelle TV Lauf Brezelwürfeln im Sportzentrum statt. Ganz besonders erfreulich war die wieder große Resonanz und so konnten wir dieses Jahr rund 55 Mitglieder*innen begrüßen. Nach einem kleinen Sektempfang waren dann alle Plätze restlos besetzt. Unser Vorstand Markus begrüßte alle Anwesenden und nach einer kurzen Erläuterung des Spieles, ging es los und die ersten Würfel rollten über die Tische. 

Gespielt wurde das Spiel „Studentenpasch“ in zwei Gruppen. Dieses wird mit drei Würfeln gespielt. Die Zahl 1 zählt 100, die Zahl 6 zählt 60, alle anderen Augen einfach. Jeder Spieler hat 3 Würfe frei, wobei es ihm überlassen bleibt, die günstigsten Würfel liegen zu lassen und nur noch mit 2 oder 1 Würfel weiterzumachen, bis er seine Höchstzahl erreicht hat. Und so wurden in rund 3,5 Stunden 90 kleine und große Brezel an den Spieltischen erwürfelt. Anschließend gab es dann für jede Gruppe eine Riesenbrezel, die dieses Jahr Martina Schmidt und Tanja Serr gewonnen haben. 

Als Höhepunkt gab es zum Ende des Abends eine XXL Brezel, die natürlich jeder mit nach Hause nehmen wollte. Mit drei Einsen und somit dreihundert Punkten, sicherte sich Katja Kohler das handwerkliche Kunstwerk und freute sich über den Sieg!

Markus verabschiedete alle Teilnehmer und bedankte sich für eine rege Teilnahme und wies nochmals auf den Jahresabschluss beim TVK und dem alljährlichen Silvesterlauf hin, bei dem wir wieder eine Laufgruppe stellen werden.

post

Der TV Lauf sagt D A N K E !

  • Für ein ereignisreiches Jahr 2023
  • Für über 1.000 tolle Mitglieder von jung bis alt
  • Für ein einzigartiges Team an Trainer*innen und Helfer*innen
  • Für viele gemeinsame Veranstaltungen und unzählige Stunden an ehrenamtlicher Arbeit
  • Für die ganzen wunderschönen Momente, die wir zusammen erleben durften

Im Folgenden ein Auszug, was in diesem Jahr u.a. alles stattgefunden hat und ein paar Impressionen dazu:

100 Jahre TV Lauf beim Ehrungsabend der Gemeinde, Jahreshauptversammlung mit vielen Ehrungen, Neujahrsplausch, Eierschiessen bei der SGi Lauf, Jedermänner auf Mallorca, Siegerehrung der Teilnehmenden beim Stadtradeln, Landeswandertag, Kinderferienprogramm, Aufräumaktion Neuwindeckhalle, Hallenmeisterschaft, Landeskinderturnfest, Muddy Angel Run, TV Disco Party, Illenau Lauf, BBS-Landessportfest, Hornisgrindeberglauf, BBS-Schwimmfest, Zeltlager des OTG Volleyball Turniere, Nikolausturnen uvm. 

Wir verabschieden uns nun in die Weihnachtspause und wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2024. Im neuen Jahr startet der TV Lauf dann wieder mit neuen Ideen und ungebremster Energie durch!

post

Nikolausturnen TV Lauf

Am Sonntagnachmittag, den 10.12.2023, fand in der Neuwindeckhalle das jährliche Nikolausturnen des TV Lauf statt.

Neben unserer Bürgermeisterin Bettina Kist, durften wir zahlreiche Familien begrüssen und somit waren alle Plätze in der Halle belegt. Für leckeren Kuchen, Waffeln und Getränke sorgten die Helfer*innen um Sandra Lienhard und Waltraud John und haben alle bestens mit Speis und Trank versorgt. Beim Einzug aller Kinder zusammen mit den Übungsleiter*innen war direkt klar- in Lauf mangelt es nicht an sportlichem Nachwuchs.

Hochmotiviert und aufgeregt stellten die verschiedensten Turngruppen ihr Können unter Beweis. Diana Wölfle führte durch das Programm, stellte alle Gruppen vor und so merkte man die Umbauarbeiten auf der Bühne gar nicht. DJ Thomas Ave, direkt neben der Bühne, hatte stets das richtige Lied auf den Lautsprechern. Von allen Altersgruppen des Kinderturnens, Dance for Kids, Juspitoba und Zumba bis hin zur Showtanzgruppe – insgesamt 11 Gruppen sorgten für einen kurzweiligen Nachmittag.

Am Ende hatte der Nikolaus mit seinem Knecht-Ruprecht nur lobende Worte für die Kinder. Leuchtende Kinderaugen waren zu sehen als der Nikolaus seinen Sack öffnete. Auch die Übungsleiter*innen kamen nicht zu kurz. Als Geschenk gab es die neue Tasse des TV Lauf. Es wurde ein grosses Dankeschön für die ganzjährige, unermüdliche Vereinsarbeit ausgesprochen. Danke auch an alle Helfer*innen hinter und neben der Bühne für Aufbau, Abbau und Dekoration.

Unser 1. Vorstand Markus Benkeser wies auf über 130 Stunden wöchentliche ehrenamtliche Trainertätigkeit hin. Wir sind stolz, dass wir nun mehr als 1.000 Mitglieder zählen, wovon ca. 500. Jugendliche und Kinder sind. So blicken wir auf ein erfolgreiches Vereinsjahr 2023 zurück, mit vielen Highlights, tollen Erfahrungen, gemeinsamen Erlebnissen und einer starken Vereinsfamilie.

DANKE an alle, die ein Teil davon sind. Wir freuen uns schon auf neue Abendteuer im Jahr 2024!

post

1000. Mitglied beim TV Lauf

Wir freuen uns riesig, dass wir mit Frau Birgit Huber aus Sasbach unser 1.000 Vereinsmitglied begrüßen dürfen. Frau Huber nimmt an unserem Kurs „Stretch and Relax“ unter der Leitung von Nicole Dinger teil.

Nachdem der TV Lauf im Jahr 2021 den ehemaligen Kindergarten als Sportzentrum erwerben konnte, erfreuen wir uns eines stetig wachsenden Vereins. Der Zulauf kommt sowohl aus Lauf wie auch aus den umliegenden Ortschaften. Mittlerweile können wir unseren Mitgliedern 15 Gruppen in der Sporthalle, 8 Outdoorangebote, 2 Schwimmgruppen und über 40 Sportangebote im Sportzentrum anbieten. Unser Mut, trotz Corona, solch eine Investition zu tätigen, wird somit jede Woche bestätigt. Seit dem Erwerb ist der Verein um 30% gewachsen.
Besonders stolz sind wir auch auf die hohe Zahl an jungen Mitgliedern – 450 Kinder!

Das Sportzentrum hat Raum und Zeiten geschaffen für beispielsweise die Einführung von Rehaangeboten oder unsere Inklusionsgruppe und die daraus resultierende Zertifizierung „Inklusions-Sportverein“, welchen bislang nur 3 Vereine in ganz Deutschland haben. Einen besonderen Dank an unsere Mitglieder, die uns mit ihrer Teilnahme und dem Beitrag unterstützen, aber auch unseren Übungsleiter*innen und Helfer*innen inkl. Vorstand die Tag für Tag ein buntes, abwechslungsreiches Programm gestalten.

post

Inklusionsgruppe nimmt am Illenau-Lauf teil

Am 15. Oktober 2023 fand der 16. Illenau-Lauf in Achern statt, an dem unsere Inklusionsgruppe erstmals die neue 1,6 km Strecke mitlief. Die Veranstaltung wurde ausgerichtet vom LBV-Achern und fand wie jedes Jahr in der Illenau statt.

Dort treffen sich alle Athleten zum Start und Ziel der unterschiedlichen Strecken von 1,6 km; 6 km; 7,5 km; 8 oder 13 km. Die Strecken verlaufen je nach Distanz im hügeligen Gelände mit herrlichen Laufpassagen und Ausblicken und teils ordentlichen Anstiegen auf befestigten Wald- und Feldwegen. 

Unsere Inklusionsgruppe nahm mit 11 Sportlern an der Veranstaltung teil und lief gemeinsam mit Freunden des LBV.  Die Strecke war so gewählt, dass hier auch Sportler mit dem Rolli auf ihre Kosten kamen. Und so freute es uns ganz besonders, dass auch Claudia mit ihrem Rollstuhl mit dabei sein konnte. Zum Schluss gab es für alle Finisher eine Preisverleihung samt Urkunde! Eine gelungene Veranstaltung bei bestem Herbstwetter die allen Teilnehmern*innen Freude bereitete.

post

Landessportfest des BBS in der Neuwindeckhalle

Am 30.09.23 fand unter der Leitung des Turnverein Lauf das Landessportfest des Badischen Behindertensportbundes e.V. in der Neuwindeckhalle statt. Als das Ausrichten des Sportfestes während der Pandemie ins Stocken geriet, waren alle erleichtert, dass der Wettkampf in diesem Jahr wieder ausgetragen wurde.

Es waren 10 Stationen aufgebaut, die die über 80 Teilnehmer zu meistern hatten. Die Stationen forderten nicht nur Koordination, sondern auch Konzentration und Geschicklichkeit. Insgesamt gab es zwei Durchgänge. Zwischendurch gab es eine Pause mit Kaffee, Kuchen oder einem Wienerle im Weck. Gesellig unterhielten sich die Sportler untereinander. Zur Überbrückung der Auswertungszeit, zeigte uns Nina Reck vom TV Bühl (Starterin bei den Para Polish Open der Disziplin Tischtennis) ihr Können an der Tischtennisplatte. In einer lockeren Atmosphäre wurde die Siegerehrung vorgenommen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Helfern und dem Badischen Behindertensportbund e.V. für diesen tollen Tag. Eine Veranstaltung, die dem Herzen gut tut.

TV Lauf – Wanderwochenende 2023 der Frauenriege

Die Frauen der Fitnessgruppe des TV Lauf packten wieder Koffer, Rucksack und Wanderstöcke zusammen und auf ging‘s zum Wanderurlaub in den Südschwarzwald. In Titisee-Neustadt bezog man Quartier und gleich am nächsten Tag führte uns der „Hochschwarzwälder Hirtenpfad“ auf abwechslungsreichen Wegen entlang saftiger Wiesen, lichter Waldränder und Felsen rund um Raitenbuch. Sehr steile Aufstiege und die gleißende Sonne machten diese Tour zu einem Erlebnis besonderer Art und das Vesper unter schattigen Bäumen war redlich verdient. Erholt und gut gelaunt begab sich die Gruppe am nächsten Tag auf den Schluchseer Jägersteig.  Die Tour begann am Bahnhof Schluchsee, aber bald schon tauchte man in den Bannwald ein und folgte den schmalen Pfaden über den Ahaberg. Oben angekommen eröffnete sich ein grandioser Ausblick und lud zum Rasten ein. Der steile Abstieg über loses Gestein und Wurzeln verlangte die volle Konzentration der Wanderinnen.  Die restliche Strecke führte dann am See entlang bis man wieder den Bahnhof erreichte.  Den Abschluss der Wandertage bildete dann die dritte Tour Richtung Hochfirst. Der kühle Wald und die gut begehbaren Pfade waren Balsam für Seele und Füße. Beim Abschied war man sich einig: wir kommen nächstes Jahr wieder.

post

Jedermänner-Biker in Reit im Winkel

Dieser Tage starteten die Jedermänner zu einem Mountainbike-Wochenende nach Reit im Winkel in Oberbayern. Dort angekommen war schon die erste Tour zur Winkelmoos-Alm angesagt, bekannt als Heimat der Skifahrerin Rosi Mittermaier. Bei Temperaturen über 30° führten die Guides Werner Syrowatka und Wolfgang Vollmer die Gruppe über Seegatterl zur Winkelmoos-Alm.
Am zweiten Tag führte die Tour über das österreichische Kössen durch den Achen-Durchbruch „Enten-klamm“ zur Chiemhauser Alm, danach ging es über Oberwössen zur Hutzenalm, an der man eine wohl-verdiente Pause einlegte, schließlich hatte die Tour Steigungen bis zu 22 Prozent zu bieten.
Regnete es noch am frühen Morgen des dritten Tages, so klarte es zu Beginn der Tour auf. Diese führte uns über Blindau zur Klausenbergalm, über eine Serpentinen-Auffahrt erreichten wir das Straubinger Haus, belohnt wuden wir mit einem grandiosen Ausblick auf die Chiemgauer Alpen. Nach der verdienten Mittagpause fuhren wir zurück zum Seegatterl. Nach einem Abstecher über „Die drei Seen“ wurde die Pötschalm angesteuert. Nach einem kurzen „Boxenstop“ ging es zurück nach Reit im Winkel.
Am Ende wurden bei 110 km Fahrstrecke 3.500 Höhenmeter zurückgelegt, belohnt durch abwechslungs-reiche Touren und wunderschöne Ausblicke in die Bergwelt.